Kostenlose & unverbindliche Beratung: 030 / 544 870 24
Birgit Bärnreuther
Wir beraten Sie unverbindlich und helfen Ihnen gerne bei Ihrer nächsten Usability-Herausforderung!

030 / 544 870 24

(Mo bis Fr von 9 bis 18 Uhr)

oder per E-Mail an

Eye-Tracking-Studie für Bosch: Ich sehe, was du nicht siehst.

Eye-Tracking ermöglicht den Blick ins Unbewusstsein der Nutzer

Warum der BOSCH-Haus-Konfigurator eine unbefriedigende Conversionrate hatte…

…und was BOSCH unternahm, um den Umsatz zu steigern.

Ist die Abbruchquote Ihrer Website hoch und Sie können sich nicht recht erklären, warum? Bleibt die Conversion-Rate Ihres Shops hinter den Erwartungen zurück?
Vor diesen Herausforderungen stand auch Bosch-Thermotechnik.

Auf der Website effizienzhaus-online.com bietet BOSCH-Thermotechnik einen Konfigurator an, der  Eigenheimbesitzern konkrete Sanierungs- und Renovierungsempfehlungen gibt. Nach der Einführung blieb er allerdings weit hinter den Conversion-Erwartungen zurück. Die Abbruchquote war hoch und die Konfigurator-Empfehlungen blieben ungenutzt. Um herauszufinden, wie sich die Nutzer verhalten und um davon die Gründe für die schlechte Conversion-Rate abzuleiten, führte BOSCH gemeinsam mit Userlutions eine Eye-Tracking-Studie durch.

 

Ziele von Bosch Thermotechnik

  • Conversionrate des Konfigurators steigern
  • Herausfinden, warum die Nutzer abspringen und welche Anforderungen noch nicht erfüllt werden
  • Das Verhalten der Konfigurator-Nutzer verstehen
  • Usability-Probleme aufdecken
Bosch Logo
Eye-Tracking Fakten zum Projekt

So klein sind Eye-Tracker heute

Eye-Tracker
Bosch-Thermotechnik Eye-Tracking Case-Study

Was visualisiert eine Eye-Tracking-Heatmap?

Heatmaps machen das unbewusste Blickverhalten sichtbar

Klein, aber oho – Der Eye-Tracker erstellte für Bosch eine Heatmap, die farbig anzeigte, wie lange bzw. häufig die Nutzer bestimmte Punkte anschauten (rot =lange/häufig, grün=kurz/selten). Vor allem in den ersten Sekunden auf einer unbekannten Website finden Blicke unbewusst statt, weshalb ein Usability-Test allein für Bosch nicht aufschlussreich genug war.

Die betrachtungsintensivsten Bereiche werden visualisiert (Beweg‘ mich!)

Neurowissenschaftliche Methodik zeigt Potenziale der Website

Wie Bosch durch die Kombination von Usability-Tests mit Eye-Tracking zu bestmöglichen Erkenntnissen kam

Userlutions führte die Studie mit 20 Eigenheimbesitzern, die konkrete Sanierungspläne hatten, durch. Das Eye-Tracking zeigte Bosch, dass entscheidende Informationen auf ihrer Website nicht oder zu spät wahrgenommen wurden. 20 ergänzende Usability-Tests mit 10 Tiefeninterviews deckten weiterführende Anforderungen der Nutzer und ihre  Nutzungsprobleme auf. Auf diese Weise erhielt Bosch einen Rundum-Blick auf die Conversion-Potenziale des Konfigurators.

Der Labor-Usability-Test wird von einem UX-Experten moderiert.

Eye-Tracking im Usability-Labor

Was die Bosch-Nutzer nicht sahen…

… und warum sie sich deshalb nicht registrierten

Durch die Eye-Tracking-Studie konnte Bosch Thermotechnik entscheidende Erkenntnisse gewinnen, die in direktem Zusammenhang mit der Conversion-Rate stehen. Z.B.:

  • Mangelndes Vertrauen: Den Testern war nicht bewusst, dass es sich um einen anbieterneutralen, von Fraunhofer konzipierten Konfigurator handelt, da sie das entsprechende Logo nicht sahen.
  • Schlechte Positionierung: Ein wichtiges Dropdown-Menü wurde erst nach 30 Sekunden auf der Seite gesehen. Nach dieser Zeit hätten viele Test-Nutzer bereits abgebrochen.

Wichtige Elemente wurden schlichtweg übersehen

Eye-Tracking Heatmap Bosch

Deutliche Conversionrate-Steigerung

Mit der Kombination von Eye-Tracking und Usability-Tests zu mehr Nutzer-Engagement

Auf Basis der Erkenntnisse konnte Bosch Thermotechnik die schlimmsten Conversion-Killer beseitigen und somit seine Conversion-Rate vervielfachen. Die Empfehlungen des Haus-Konfigurators wurden an die Anforderungen der Nutzer angepasst, so dass sie nun einen deutlichen Mehrwert für die Sanierungsplanung bieten.

Optimierungen am Interface haben die Conversion-Rate verbessert

Eye-Tracking für Boschs Sanierungs-Konfigurator

Conversion-Potenziale aufgedeckt

„Mit der Kombination aus Remote-, Labor-Tests und Eye-Tracking konnten wir die Stellen identifizieren, die optimiert werden sollten, um die Conversions-Rate zu steigern. Wir haben bereits zum zweiten Mal erfolgreich mit Userlutions zusammengearbeitet. Das Institut haben wir beide Male als sehr kompetent in der Beratung sowie flexibel und zuverlässig in der Umsetzung erlebt.“

Bosch Logo
Eye-Tracking für Bosch

Maria Nogueda, Senior Product Manager,
Bosch Thermotechnik GmbH

Neugierig geworden?

Sie möchten auch das WARUM hinter Ihren Kennzahlen erfahren und herausfinden, was Ihre Nutzer sehen und was nicht?
Wir bieten Eye-Tracking meist in Kombination mit Usability-Tests an, um das volle Spektrum an Einblicken zu bekommen.

Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich.

Birgit Bärnreuther

 

Birgit Bärnreuther
Head Of Consulting

030 / 544 870 24
(Mo bis Fr von 9 bis 18 Uhr)